Die CMCM - damals und heute

Die CMCM, wie Sie sie heute kennen, entstand am 15. April 1956 unter dem Namen « Caisse Chirurgicale Mutualiste » während der Generalversammlung der Fédération Nationale de la Mutualité Luxembourgeoise im Hotel EMS in Luxemburg.

Die Mitglieder des ersten Verwaltungsrates waren:

Carlo THILL, Präsident, Ernest FEYEREISEN, Eugène HERRIGES, Jean HOFFMANN, Jean MULLER, Joseph SCHMIT et Nicolas SCHOLLER, Mitglieder.

Zu Beginn zählte die "Caisse Chirurgicale Mutualiste" 2.614 Mitglieder. Dank der Unterstützung und der Erfahrung der französischen Kollegen konnte das Projekt schnell umgesetzt werden und die ersten Statuten wurden am 17. April 1956 zugelassen.

Die Leistungen waren damals bei weitem nicht ausreichend und mit der Gründung einer « Caisse Dentaire » wurde eine erhebliche Lücke geschlossen.

Am 1. Januar 1976 fusionierten die « Caisse Chirurgicale Mutualiste » und die « Caisse Dentaire » zur « Caisse Médico-Chirurgicale Mutualiste ».

Am 1. Januar 2016 übernahm die « Caisse Médico-Chirurgicale Mutualiste » den Namen « Caisse Médico-Complémentaire Mutualiste » und setzt damit den Akzent auf die Tatsache, dass die Leistungen weit über die chirurgischen Eingriffe hinausgehen.

Verfassung

Die Caisse Médico-Complémentaire Mutualiste ist eine Sterbekasse im Sinne des Gesetzes vom 7. Juli 1961. Sie unterliegt somit den gesetzlichen Regelungen sowohl was die Leistungen als auch die Verwaltung anbelangt.

Die Statuten und Folgeänderungen unterliegen der Zustimmung des Sozialversicherungsministeriums, nach vorherigem Beschluss des Conseil Supérieur de la Mutualité.

Die CMCM wird vom eigenen Verwaltungsrat verwaltet.

Veröffentlichung der Statuten

Der koordinierte Text der Statuten der CMCM wurde im administrativen und wirtschaftlichen Leitfaden B n° 143 vom 30. Dezember 2015 veröffentlicht. Nachträgliche Statutenänderungen wurden in der gleichen B-Sammlung in den folgenden Ausgaben veröffentlicht: N°402 vom 10. Februar 2017; N°3731 vom 21. Dezember 2017; N°480 vom 27. Februar 2019; N°685 vom 19. März 2019 und N°1113 vom 19. April 2019.

Veröffentlichung der Statuten